Montag, 28. Mai 2018

Die Hüterin der Farben - L.-J. Pyka [Rezension]


Rezension – Die Hüterin der Farben – L.-J. Pyka




Titel: Die Hüterin der Farben
Originaltitel: Die Hüterin der Farben
Autor: L.-J. Pyka
Verlag: Hawkify Books
Genre: Fantasy, Young Adult, Drama, Romance
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 328 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B07CYPS533




Panisch stürme ich die Treppe des Turmes hinaus, spüre mit jeder Faser meines Körpers, dass er mich verfolgt. Doch ich darf nicht aufgeben!

Mit gerade einmal 17 Jahren hat Haley alles verloren: Ihre Eltern sind tot, und sie muss ihre Freunde ebenso verlassen, wie ihre Heimat New York.
Doch bei ihrer Tante Helen wird das Leben nicht besser. Die junge Schülerin findet keinen Anschluss und zieht sich immer mehr zurück. Bald ist ihr Alltag nur noch von tristen Gedanken geprägt, die eines Tages Realität werden.
Denn plötzlich erwacht Haley in der grauen Welt von Zirkonia. Hier gibt es keine Farben, keine Freude – Nichts. Nur die graue Maus Tabby, von der Haley erfährt, dass sie erst wieder in ihr altes Leben zurückkehren kann, wenn sie alle Farben wiedergefunden hat.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Haley.
Haley ist eine junge Frau, die kurz vor ihrem Abschluss ihre Eltern verliert und zu ihrer Tante ziehen muss. Herausgerissen aus ihrer Umgebung und in Trauer, hat sie Schwierigkeiten in ihrer neuen Schule. Doch nur Matt, der Schulsprecher, hält zu ihr und er ist die einzige Person, die langsam ihr Vertrauen gewinnt. Sie ist klug, einsam, künstlerisch begabt und widerspenstig, ihr neues Leben zu akzeptieren und Vertrauen aufzubauen.
Im Laufe der Geschichte gerät sie an ihre Grenzen, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Die Geschichte spielt sowohl in unserer Welt als auch im Königreich Zirkonia, das alle Farben verloren hat. Eine Welt ohne Farben im Zeitraum der Trauer finde ich gut gewählt und war auf jeden Fall interessant und mal etwas Neues. Auch wenn man über diese Welt immer nur Bruchstücke erfährt, sind diese doch gut genug gewählt, um einen Eindruck über das Leben in Zirkonia zu erfahren. Gerne hätte ich noch mehr über die Welt erfahren, was aber dem Tempo der Geschichte wohl geschadet hätte. Das Buch konnte mich fesseln und mitreißen. Es gibt überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Eine gelungene Geschichte mit neuen Ideen, die mich gut unterhalten konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich der Autorin und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich bin gespannt auf die nächsten Bücher der Autorin. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: