Dienstag, 29. Mai 2018

Hate me, Kiss me, Love me (1) - Vinya Moore, Tracy Kae [Rezension]


Rezension – Hate me, Kiss me, Love me (1) – Vinya Moore, Tracy Kae (Hate me, Kiss me, Love me 1)




Titel: Hate me, Kiss me, Love me (1)
Originaltitel: Hate me, Kiss me, Love me (1)
Autor: Vinya Moore, Tracy Kae
Verlag: Hawkify Books
Genre: Romance, Drama, New Adult
Format: epub / mobi
Seitenzahl: 256 Seiten
Preis: 3,99€
ASIN: B07CKCH2PX




Mein Handy piepte und zeigte eine Sprachnachricht auf der Mailbox an. Als ich in der Anrufliste sah, wer mir etwas hinterlassen hatte, seufzte ich und rollte mit den Augen.

»Wir sollten das nicht tun …«
Wenn June schreibt, ist ihre Welt in Ordnung und die Worte fließen nur so aus ihren Fingern. Doch ihr Wunsch, Autorin zu werden und mit ihren Geschichten endlich an die Öffentlichkeit zu gehen, scheitert immer wieder an ihren Selbstzweifeln.
Als sie Derek, den Freund ihrer Mutter, kennenlernt, scheint ihr Traum jedoch auf einmal in greifbare Nähe zu rücken. Auch wenn sie für den Literaturagenten anfänglich nur Abneigung empfindet, sieht sie eine Chance. Eine Chance, die zu zerbrechen droht, als sie eine verhängnisvolle Nacht mit ihm verbringt und auf einmal Gefühle im Spiel sind.
Derek und June stehen vor einer wichtigen Entscheidung: Gemeinsam oder nicht?

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet abwechselnd aus der Sicht von June und Derek.
June ist eine junge Frau, deren großer Traum ist es, Autorin zu werden. Sie arbeitet aber, um ihre Miete zu bezahlen, bei einem Klatschmagazin als Journalistin. June ist eigensinnig und hat ein schlechtes Verhältnis zu ihrer Mutter, vor allem, da sie die Trennung ihrer Eltern noch nicht so richtig verarbeitet hat. Sie läuft eher vor Problemen weg als sich diesen zu stellen.
Derek ist der Verlobte von Junes Mutter Allison ist Literaturagent, der für einige nahmhafte Autoren arbeitet. Er sollte glücklich sein und das neue Leben genießen, doch er ist immer noch nicht komplett zufrieden und auf der Suche nach sich selbst. Ihn begeistert die Liebe zur Literatur genauso wie June.
Im Laufe der Geschichte geraten beide Charaktere an ihre Grenzen, entwickeln sich weiter und wachsen ein wenig über sich hinaus. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Das Buch erzählt eine Geschichte über Liebe, Leidenschaften und schwierigen Entscheidungen. Es ist aber eine Geschichte, die durch Geheimnisse Spannung erzeugt, die manchmal mehr oder manchmal weniger offensichtlich sind. Das finde ich ehrlich gesagt schade, da es nicht unbedingt Neues ist. Ich hätte mir aber genau das gewünscht. Ansonsten hat die Geschichte aber eine gewisse Sogwirkung und konnte mich fesseln und mitreißen. Es gibt mehr oder weniger überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der beiden Autorinnen harmoniert miteinander und war angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Auftakt, der durch seine Geheimnisse und Charaktere lebt und mich gut unterhalten konnte, daher gibt es von mir


An dieser Stelle möchte ich den beiden Autorinnen und dem Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplares danken. Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, würdet ihr es noch lesen wollen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: