Mittwoch, 6. Juni 2018

Das erste dreiviertel Jahr - Projekt SuB-Abbau


Das erste dreiviertel Jahr – Projekt SuB-Abbau


Hallo ihr Lieben,

es sind schon wieder drei Monate vergangen und dieses Projekt läuft schon ein ganzes dreiviertel Jahr. Hier findet ihr noch einmal, worum es geht. Den letzten Zwischenstand findet ihr hier.

01.09.2017: 1084 Bücher
01.12.2017: 1083 Bücher
01.03.2018: 1095 Bücher
01.04.2018: 1092 Bücher
01.05.2018: 1088 Bücher
01.06.2018: 897 Bücher

Wie ihr seht, hat sich der SuB etwa auf sein Anfangsniveau zurückgebildet, bevor es einen erheblichen Abstieg nach unten gab und damit mein Ziel erreicht wurde. Zum 01.06.2018 kann ich einen SuB unter 1000 Bücher vorweisen. Juchhu!

Was ist passiert?
Tatsächlich ist der letzte Rest von meinem Umzug passiert, weshalb ich die Gelegenheit genutzt habe, mich von Büchern (Printbücher) zu trennen, die ich wahrscheinlich nicht lesen werde oder wo es keine komplette Übersetzung im Deutschen geht. Zu letzterem habe ich hier einen Artikel geschrieben.
Ich bin eigentlich nicht der Typ, der ungerne ungelesene Bücher aussortiert, aber mich hat mein SuB so sehr belastet, dass ich einfach auf mein Gefühl gehört habe. Möchte ich das Buch überhaupt noch lesen? Würde ich nicht eher anderen Reihen dann den Vorzug geben?
Genau das waren meine Gedanken, als sich nach und nach Bücher aus meinem Regal verabschiedeten. Es waren nicht nur SuB-Bücher dabei, sondern auch gelesene Bücher, die ich vermutlich nicht nochmal lesen werde.

Was ist nicht passiert?
Mein Kaufverhalten hat sich nicht so sehr geändert. Leider lese ich im Moment immer etwa so viel, wie neue Bücher bei mir einziehen. Irgendwie kann ich das nicht ganz abschalten. Vielleicht sollte ich noch einmal eine Art Kaufverbot starten, aber ob das wirklich was bringt?

Was möchte ich ändern?
Auch dieses Mal gilt immer noch: Mir den Druck vom Lesen zu nehmen, aber auch gleichzeitig aufpassen, was bei mir einzieht. Das ist natürlich nicht einfach, aber ich muss einfach mehr darauf achten, wie ich lese und was ich kaufe, ohne mir den Spaß zu nehmen.
Auch habe ich noch einige E-Books, die ich wahrscheinlich nie lesen werde, aber da ist es ja schwieriger diese vom SuB aussortieren. Oder kann man diese auch irgendwie zurückgeben? Kennt da jemand sich aus?

Möchte ich mir neue Ziele setzen?
Ich werde mir definitiv ein neues Ziel setzen, aber ich setze es erst einmal niedrig an. Ich möchte meinen SuB unter 850 Bücher bekommen. Das wären also im Moment 47 Bücher, die mich von meinem Ziel trennen. Da es aber ja auch die letzten Monate eher schleppend voranging – vor der Aussortieraktion – glaube ich, dass mich das Ziel eine Weile begleiten wird. Mal schauen, wie es so die nächsten Monate läuft.


Wie ist euer SuB-Abbau in den letzten drei Monaten gelaufen? Welche Erfahrungen habt ihr mit SuB-Abbau generell gemacht? Welche Tipps habt ihr vielleicht noch für mich?

Wünsche euch einen schönen Tag.
Eure Nadja

1 Kommentar:

Alke hat gesagt…

Hallo Nadja,

ich stehe mit meinem SUB bei knapp über 500 und möchte bis zum Jahresende deutlich darunter liegen. Ich habe vor ein paar Monaten mal versucht, Bücher auszusortieren, war damit aber nicht so erfolgreich wie du (ich glaube, ich habe ungefähr 10 geschafft).
In den letzten drei Monaten war es die reinste Berg- und Talfahrt. Im März und April habe ich wirklich viel gelesen, im Mai jedoch fast gar nichts, so dass ich auf dem SUB keine großen Schritte gemacht habe, zumal ein paar Leserunden-Bücher dabei waren und die örtliche Bücherei lockt auch...

Liebe Grüße