Montag, 4. Juni 2018

Lodernde Schwingen - Leigh Bardugo [Rezension]


Rezension – Lodernde Schwingen – Leigh Bardugo (The Grischa 3)




Titel: Lodernde Schwingen
Originaltitel: Ruin and Rising
Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Carlsen
Genre: High-Fantasy, Drama, Action, Romance
Format: Hardcover
Seitenzahl: 432 Seiten
Preis: 18,99€
ISBN: 9783551582973




Das Ungeheuer hieß Izumrud und manche sagten, es habe die Gänge unterhalb von Rawka geschaffen. Von einem unersättlichen Hunger getrieben, habe dieser gewaltige Wurm Schlick und Gestein verschlungen, sich immer tiefer gebohrt, bis er zu weit vorgedrungen sei und sich am Ende in der Finsternis verirrt habe.

Der Dunkle hat die Macht über Rawka an sich gerissen. Alina muss sich von dem Kampf erholen, der sie fast das Leben gekostet hätte. Tief unter der Erde hat sich ein Kult um die Sonnenheilige versammelt, doch dort kann Alina das Licht nicht aufrufen. Um dem Dunklen ein letztes Mal entgegenzutreten, muss sie zurück an die Oberfläche. Gemeinsam mit Maljen macht sie sich auf die Suche nach dem Feuervogel. Er ist die letzte Möglichkeit, Rawka vor dem Untergang zu retten. Doch der Preis, den er fordert, könnte alles zerstören, für das Alina kämpft.

Das Buch ist hauptsächlich aus der Ich-Perspektive geschrieben und berichtet aus der Sicht von Alina.
Alina ist die Sonnenkriegerin, eine Heilige, von der sich viele erhoffen, dass sie den Dunklen bezwingen und Rawka retten kann. Doch genau das bringt sie in Gefahr. Sie ist stark, mutig, entschlossen und klug. Sie ist erwachsener und ernster geworden.
Im Laufe der Geschichte gerät sie an ihre Grenzen, entwickelt sich weiter und wächst über sich hinaus. Ich konnte mich wirklich gut in sie hineinversetzen und fand ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehbar.

Dieser Teil ist noch etwas düsterer als der Vorgänger, atmosphärisch dichter und ernster. Man merkt, wie die Charaktere sich verändert haben und gewachsen sind anhand der Ereignisse, was ich sehr gut fand. Außerdem erfährt man noch mehr Hintergrundinformationen, wo man wieder mehr über die Welt erfährt. Man taucht somit noch tiefer in die Geschichte ein. Das Buch konnte mich von Beginn an fesseln und mitreißen. Es bietet einige überraschende Wendungen und Entwicklungen. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und flüssig zu lesen.

Ein gelungener Abschluss, der noch atmosphärischer und tiefer geht und mich dabei komplett überzeugen konnte, daher gibt es von mir


Diesen Teil habe ich in einer gemeinsamen Leserunde auf goodreads gelesen - und weil ich spät dran war, innerhalb eines Tages verschlungen. Für mich war es ein wirklich richtig gutes Buch und ich werde auf jeden Fall eine weitere Reihe der Autorin lesen. Habt ihr das Buch denn auch schon gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? Wenn nein, würdet ihr es noch lesen wollen? Wie hat euch meine Rezension gefallen? 

Wünsche euch einen schönen Tag. 
Eure Nadja

Keine Kommentare: